Freizeitangebote in Ski-StädtenVon der Piste ins Getümmel

Nach der Abfahrt zum Shoppen oder ins Café? Skiurlauber wollen sich auch mal abseits der Piste vergnügen. Sieben Empfehlungen für Städte, die mehr zu bieten haben als steile Hänge.

Von Carolin Gasteiger

Nach der Abfahrt zum Shoppen oder ins Café? Je frühlingshafter die Temperaturen, desto mehr wollen sich Skiurlauber nicht nur auf dem Berg, sondern auch in der Stadt vergnügen. Sieben Empfehlungen von Österreich bis Kanada.

Innsbruck, Österreich

Wenn sich ein Ort Schneestadt nennen darf, dann Innsbruck. Welche andere Stadt kann schon mit neun benachbarten Skigebieten aufwarten? Von der Altstadt aus ist die nahegelegene Nordkette mit der Gondelbahn zu erreichen. Und dort wartet eine der steilsten Skirouten der Welt: die Hafelekar-Rinne. Von so viel Adrenalin aufgeputscht, können Wintersportler sich zurück in der Stadt mit einem Topfenstrudel beruhigen, durch die verwinkelten Altstadtgassen schlendern (hier ein Routenvorschlag) und das "Goldene Dachl" bewundern. Einen besonders schönen Blick haben Besucher von Stadtturm aus - vorausgesetzt, sie schaffen nach dem Skifahren noch die 148 Stufen. Und Sportevents wie die Internationale Golden Roof Challenge finden nicht nur auf den Bergen rings um Innsbruck, sondern auch mitten in der Stadt statt.

Weitere Informationen: http://www.innsbruck.info

Bild: AFP 8. März 2013, 14:462013-03-08 14:46:00 © Süddeutsche.de/kaeb