Freeriden in den AlpenMit dem Lift ins Abenteuer

Mit der Gondel hochfahren und dann der Masse den Rücken kehren: Bekannte Skigebiete wie Schruns, Klosters oder Arosa mal ganz anders - bei einer Alpenquerung abseits der Pisten.

Am Anfang war es nur ein Gedankenspiel beim Blick von Bergstationen hinunter auf unberührte Hänge, die in Tälern endeten, aus denen es per Lift kein Zurück mehr gab. Daraus wurde der Plan, die Alpen von Skigebiet zu Skigebiet zu queren: Rauf per Lift, runter auf kaum befahrenen Tiefschneerouten, dazwischen allenfalls kurze Aufstiege mit Fellen oder mit geschulterten Skiern. Faszinierend wie Heliskiing, aber ohne teuren Helikopter - ein Traum für Freerider.

Das Ergebnis: ein abenteuerlicher Entdecker-Trip in die unbekannten Ecken namhafter Skigebiete Vorarlbergs und der Schweiz, bei dem nicht alle ans Ziel kamen.

Foto: Penning

2. März 2010, 17:332010-03-02 17:33:00 © sueddeutsche.de