bedeckt München 30°

Frankreich:Stöpsel ziehen

Erstmals seit 30 Jahren wird der größte See der Bretagne abgelassen. Das ist eine Attraktion für Touristen - und gibt Auskunft über die Vergangenheit.

Von Karoline Meta Beisel

Wer nicht aufpasst, muss von der Feuerwehr gerettet werden. Man versaut sich in jedem Fall die Schuhe. Und dann ist die ganze Angelegenheit, wenn man ehrlich ist, noch nicht einmal etwas Besonderes: Die meisten Stauseen werden abgelassen, wenn der Damm gewartet werden muss - so auch der Lac de Guerlédan, der größte See der Bretagne. Und doch sind die Leute hier offenbar sehr sicher, dass es in diesem Sommer ein Riesenspektakel geben wird; dass der See jetzt, wo er kein See mehr ist, mehr Besucher in das Tal locken wird als sonst. Vielleicht sogar noch mehr als 1985. Damals, als der See das letzte Mal trocken fiel, kamen innerhalb von zwei Monaten zwei Millionen Besucher - und das ohne Google und Instagram.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Journalistenmorde in Mexiko
Zonen des Schweigens
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Zur SZ-Startseite