bedeckt München 30°

Frankreich:Flaschenpost

An den Côtes du Rhône gibt es unzählige Herkunftsbezeichnungen - und einen Platzhirsch: Châteauneuf-du-Pape. Immer mehr Weindörfer treten nun aus dessen Schatten heraus.

Von Stefan Fischer

Es ist ein spöttischer Reim: "Lirac - vin en vrac!" Die Weine aus Lirac, soll das heißen, sind nicht gut genug, um sie auf Flaschen zu ziehen. Sondern Fusel; bloße Fassweine, die man in Kartons und Kanister abfüllt. Rodolphe De Pins, der neue Präsident der Appellation AOP Lirac und Winzer des Château Montfaucon, kennt die Redensart. Er spricht von "la belle en dormir": Lirac sei eine schlafende Schönheit. Das soll verheißungsvoll klingen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Blonde woman using smartphone and using bank card at home model released Symbolfoto property release
Mulit-Banking-Apps
Beim Geld hört die Treue auf
LR LA Streetart Teaser
Corona in den USA
Im Pulverfass
schlienensief
SZ-Magazin
»Man wusste nie, wie weit er gehen würde«
Deutschland
Urlaub im Seen-Paradies
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Zur SZ-Startseite