bedeckt München 17°

Fliegen mit Air France:Kein Mann neben unbegleiteten Kindern

Die Platzzuweisung beim Check-In reicht der französischen Fluggesellschaft Air France offenbar nicht aus, sie erlässt ein Verbot.

Die französische Fluggesellschaft Air France verbietet alleinreisenden Männern Sitzplätze neben unbegleiteten Kindern unter zwölf Jahren. Dies geschehe aus Sicherheitsgründen, sagte eine Sprecherin der Fluggesellschaft in Paris.

Air France alleinreisende Kinder, AP

Ein Air France-Jumbo landet auf dem Pariser Flughafen Charles de Gaulle

(Foto: Foto: Ap)

Genauer wollte sie sich nicht dazu äußern. Für Frauen gelte die Regel nicht. Nach Informationen der Zeitschrift Le Point geht dies auf eine Reihe von Klagen in den USA zurück, nach denen sich Passagiere neben alleinreisenden Kindern unangemessen verhalten hätten.

Ein Teil der Piloten von Air France halte diese Regel für unsinnig und weigere sich, sie anzuwenden, schreibt das Blatt.

Die britische Fluggesellschaft British Airways hatte 2006 ebenfalls entschieden, alleinreisende Männer nicht mehr neben unbegleiteten Kindern sitzen zu lassen. Damit löste sie Kritik von Männern aus, die sich diskriminiert fühlten.

© dpa/dd

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite