Expeditions-Kreuzfahrt: AntarktisSturm im Eismeer

Auf einer Fahrt zwischen den Eisbergen vor der Antarktis muss man auf alles gefasst sein. Und allzeit bereit, sich aus dem Staub zu machen.

Die MS Fram muss umdrehen. Kapitän Rune Andreassen hat entschieden. Dabei liegt das Weddell-Meer still da. Keine Welle trübt die Reflektionen der blauen Eisberge auf der Wasseroberfläche. In wenigen Metern Entfernung passiert die Fram Eisberge, die höher sind als das Schiff. An den Fenstern des obersten Beobachtungsdecks ziehen Eiswände vorbei. Knisternd schmelzen sie vor sich hin.

So ähnlich muss vor genau 100 Jahren auch der deutsche Polarforscher Wilhelm Filchner diese Eiswelt gesehen haben, und auch er musste früher umkehren, als er geplant hatte.

Bild: Birgit Lutz-Temsch 18. März 2011, 18:382011-03-18 18:38:46 © SZ vom 17.3.2011/kaeb