Die schönsten TauchreviereGehen Sie gut unter!

Auge in Auge mit Riffhaien in Mikronesien oder auf Entdeckungstour in gesunkenen Frachtern vor den Philippinen - die Unterwasserwelt bietet einmalige Erlebnisse. Spots, die einen Tauchgang wert sind.

Auge in Auge mit Riffhaien in Mikronesien oder auf Entdeckungstour in gesunkenen Frachtern vor den Philippinen - die Unterwasserwelt bietet einmalige Erlebnisse. Bekannte und weniger bekannte Spots, die alle einen Tauchgang wert sind:

Bonaire, Niederländische Antillen

Kristallklares, angenehm temperiertes Wasser, spektakuläre Korallenriffe, exotische Fische und Sicht bis auf 50 Meter - es gibt gute Gründe dafür, dass die zweitgrößte der ABC-Inseln in der Karibik ein beliebtes und international bekanntes Tauchparadies ist. Um dieses intakte Naturparadies zu schützen, gilt der 1979 gegründete Bonaire Marine Park seit gut zehn Jahren als Naturschutzgebiet.

Direkt vom Ufer aus kann man in die Unterwasserwelt absteigen - und zwar rund um die Uhr, denn auf Bonaire ist Nachttauchen möglich. Allerdings sollte man hierzu mit geeigneten Tauchlampen ausgestattet und niemals allein sein. Günstige Einstiegsstellen sind am Wegrand durch gelbe Steine markiert. Tauchen ist das ganze Jahr über möglich und lohnt sich für Anfänger und erfahrene Taucher gleichermaßen.

Foto: iStock

21. Oktober 2009, 20:202009-10-21 20:20:00 ©