Deutschland: Unesco-Welterbe (2)Einmalig schön

Gassen, durch die der Hauch der Geschichte weht, Landschaften zwischen Idylle und Dramatik: Diese Altstädte, Parks und Naturdenkmäler sind so einzigartig, dass sie zum deutschen Unesco-Welterbe zählen.

Gassen, durch die der Hauch der Geschichte weht, Landschaften zwischen Idylle und Dramatik: Diese Altstädte, Parks und Naturdenkmäler sind so einzigartig, dass sie zum deutschen Unesco-Welterbe zählen.

Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel

Kassels Bergpark Wilhelmshöhe mit dem gut acht Meter hohen Herkules als Wahrzeichen ist das 38. Welterbe in Deutschland. Die Experten der Unesco würdigten die Anlage mit den Wasserspielen als herausragendes Beispiel aus der Ära des europäischen Absolutismus. Streng auf Linie fließen die Wassermassen über die Kaskaden und Steinstufen in den Teich vor Schloss Wilhelmshöhe herab - ganz im Sinne des absolutistischen Zeitgeistes. Mehr über den 300 Jahre alten Bergpark erfahren Sie hier.

Welterbestätte seit 2013

Bild: dpa 18. Juni 2014, 17:002014-06-18 17:00:14 © sueddeutsche.de/dd/kaeb/boen