bedeckt München

Autorengespräch:Coronakrise und Urlaub: Ihre Fragen zum Reisen

Coronavirus - Mallorca

An den Strand El Arenal in Palma de Mallorca - oder doch lieber daheim bleiben: Verzichten Sie in diesem Jahr ganz aufs Reisen?

(Foto: Clara Margais/dpa)

Was ist aktuell möglich - und worauf muss man bei Neubuchungen achten? Die SZ-Autorinnen Katja Schnitzler und Eva Dignös haben live Leserfragen beantwortet. Die Nachlese.

Autorengespräch mit Katja Schnitzler und Eva Dignös

Die Beschränkungen in der Coronakrise werden nach und nach gelockert oder ganz aufgehoben - auch beim touristischen Reisen. Zwar gilt die weltweite Reisewarnung der Bundesregierung noch bis 14. Juni, innerhalb der EU gibt es jedoch schon Lockerungen: Von Mitte Mai an reduziert Deutschland seine Grenzkontrollen, die Grenze zu Österreich öffnet am 15. Juni wieder vollständig. Welche Rechte haben Reisende aktuell, wenn sie einen Urlaub planen - oder aber ein bereits gebuchter Urlaub storniert wird, sie ihn absagen oder umbuchen wollen?

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/frdu/kaeb
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema