bedeckt München 28°

Urlaub mit Kindern:Nicht ohne mein Kind

Beaches in Tuscany open after the easing of COVID-19 restrictions, in Castiglione della Pescaia

Jedes Land hat eigene Regeln: Für Reisen mit Kindern gibt es in Europa keine einheitlichen Standards - Kinder am Strand von Castiglione della Pescaia in der Toskana.

(Foto: Jennifer Lorenzini/REUTERS)

Die Eltern geimpft, die Kleinen aber in Quarantäne? Wie sich die neuen Corona-Regeln beim Reisen auf Minderjährige auswirken.

Von Hans Gasser

Immer mehr Urlaubsländer in Europa öffnen sich wieder für Gäste aus dem Ausland. Es sei Zeit, den europäischen Tourismus in Schwung zu bringen, schrieb EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen auf Twitter. Und in den kommenden Tagen stimmen Bundestag und Bundesrat über ein Gesetz ab, das Geimpfte von Tests und Quarantäne bei der Rückkehr aus Risikogebieten ausnimmt. Aber was ist mit den Kindern, die bisher nicht geimpft werden können? Welche Regeln gelten für sie bei Reiseveranstaltern, für die Einreise in beliebte Urlaubsländer und bei der Rückkehr nach Deutschland? Ein Überblick.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
In zwölf Schritten zum ETF
So machen auch Rentner Rendite
Motor boats in the port of Salò, Lake Garda, Brescia province, Lombardy, Italy (Nico Stengert)
Bootsunfall auf dem Gardasee
"Nur weil man Geld hat, ist nicht alles erlaubt"
a man reads a book Copyright: xsergiodvx Panthermedia28320396,model released, Symbolfoto
Psychologie
Das erschöpfte Ego
Italy Livigno View of woman and man riding mountain bike downhill model released PUBLICATIONxINxGE
Transalp zum Gardasee
Mit dem Mountainbike über die Alpen
Coronavirus: Ein Kind mit einer Atemschutzmaske
Pandemie
Was Long Covid bei Kindern bedeutet
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB