Alternativen zum Camping:Fast wie im Zelt

Alternativen zum Camping: Wer im Weinberg schläft, hat's nach dem letzten Glas nicht weit ins Bett.

Wer im Weinberg schläft, hat's nach dem letzten Glas nicht weit ins Bett.

(Foto: Patrick Schwienbacher)

Draußen übernachten, aber nicht im eigenen Zelt oder Wohnwagen - dafür mit ein bisschen Luxus? Zehn ausgefallene Alternativen.

Von Evelyn Pschak von Rebay

So ein Campingurlaub samt Sternenhimmel und Vogelgezwitscher ist schön, aber mit ganz schön viel Aufwand verbunden: Man braucht Zelt, Kocher, Geschirr, Stühle, Schlafsäcke - und muss auf dem Boden schlafen. Eine Alternative sind Glamping-Unterkünfte, auf Baumwipfeln oder über den Dächern einer Stadt, in einer Klarsicht-Bubble oder im Fass. Etwas teuer als auf dem Campingplatz, dafür mit frischer Bettwäsche und Zimmerservice.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Zur SZ-Startseite