bedeckt München 23°
vgwortpixel

Bulgarien:Ivan der Freundliche

(Foto: Picasa/Free Plovdiv Tour)

In Plovdiv gibt es kostenlose Stadtführungen. Die Touristen sollen ja wiederkommen.

Es gibt so manche Konstante in Plowdiw, der bulgarischen Stadt, deren Geschichte bis ins sechste Jahrtausend vor Christus zurückreicht und die zu den ältesten Siedlungen der Menschheit zählt. Nun auch diese: Pünktlich um elf und um 18 Uhr steht ein Student vor dem Rathaus. Jeden Tag, bei jedem Wetter, in der Hand ein Schild mit der Aufschrift "Free Plovdiv Tour". Die Mission: Besuchern seine Heimatstadt zeigen - kostenlos.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Sportwissenschaft
Wie läuft man einen Marathon unter zwei Stunden?
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"