bedeckt München 17°

Bildstrecke:Route 66 - Amerikas "Mutter Straße"

Vom Überlandweg zur Legende: Die berühmteste Ost-West-Verbindung der USA fasziniert Schriftsteller, Musiker und ganz normale Reisende.

12 Bilder

-

Quelle: SZ

1 / 12

Vom Herzland an die Küste: Über 4000 Kilometer weit zieht sich die Route 66 durch acht Bundesstaaten. (Grafik: Thiessat)

Skyline von Chicago, AP

Quelle: SZ

2 / 12

Los geht's in Chicago. (Foto: AP)

St. Louis Arch, dpa

Quelle: SZ

3 / 12

Das Tor nach Westen: Als die Straße 1926 eingeweiht wurde, war selbst der Weg nach St. Louis noch ein Abenteuer. (Foto: dpa)

Classic Car Club in Oklahoma, ddp

Quelle: SZ

4 / 12

Erinnerung an die gute, harte Zeit: In hunderten Museen und Oldtimer-Clubs wie hier in Oklahoma wird der Mythos der Straße liebevoll bewahrt. (Foto: ddp)

Oklahoma City, AP

Quelle: SZ

5 / 12

Großstädte wie Oklahoma City wechseln sich ab mit endlosen Weiten, bizarren Felsformationen und grandiosen Sonnenuntergängen. (Foto: AP)

US-ROUTE 66-MOTORCYCLE, Legende und Traum in Amerika: Route 66 in den USA

Quelle: AFP

6 / 12

Wer hier entlang fährt, muss nicht schnell von einem Ort zum anderen. Er will unterwegs sein.

Unterwegs auf der Route 66, ddp

Quelle: SZ

7 / 12

In der Nähe von Amarillo (Texas) braut sich ein Unwetter zusammen.

Steinzeitrelikte nahe Albuquerque, AP

Quelle: SZ

8 / 12

Steinzeitrelikte nahe Albuquerque.

(Foto: AP)

Zeugnisse uralter Indianer-Kultur im Wupatki-Monument nahe Flagstaff, ddp

Quelle: SZ

9 / 12

Nördlich von Flagstaff (Arizona) lohnt sich ein Abstecher zum Wupatki-Monument: Jahrtausendealte Pueblo-Ruinen aus der Anasazi-Kultur. (Foto: ddp)

Rodeo in Barstow (Kalifornien), AP

Quelle: SZ

10 / 12

Wer's bis Barstow (Kalifornien) geschafft hat, ist schon fast am Ziel. (Foto: AP)

Sonnenuntergang in der Mojave-Wüste, Reuters

Quelle: SZ

11 / 12

Sonnenuntergang in der Mojave-Wüste (Foto: Reuters)

Downton Los Angeles, Reuters

Quelle: SZ

12 / 12

Hier geht es nicht mehr weiter nach Westen: In Los Angeles ist die Route 66 am Pazifik angekommen. (Foto: Reuters)

© Süddeutsche.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite