bedeckt München 21°

Bildstrecke:Die besten Geek-Hotels

Auch Computerfreaks müssen gelegentlich die Hände von der Tastatur nehmen und auf Reisen gehen. Viele Hotels stellen sich auf diese Gäste ein und bieten, was das Geek-Herz begehrt - zehn Beispiele.

10 Bilder

Peninsula Hotel Tokyo

Quelle: SZ

1 / 10

Auch Computerfreaks - gerne als Geek oder Nerd bezeichnet - nehmen manchmal die Hände von der Tastatur und gehen auf Reisen. Viele Hotels haben sich speziell auf diese Gäste eingestellt und bieten ihnen alles, was das Geek-Herz begehrt.

Die neuesten Techniktrends können Touristen in dem vor einem halben Jahr eröffneten Peninsula-Hotel in Tokio ausprobieren. Flachbildschirme oder Faxgeräte gibt es auch in anderen Hotels der japanischen Hauptstadt, doch die Ausstattung im Peninsula ist schon etwas Besonderes.

Wenn das Telefon klingelt, verstummen Fernseher und Radio automatisch, wenn man das Wasser in der Badewanne einlässt, wechselt das Radio zu einem Sender, der ruhige Musik spielt. Das Zimmertelefon kann man mit auf Stadtbesichtigung nehmen - es ist zugleich ein Handy. Im Badezimmer hängen Fernsehbildschirme, die trotz Feuchtigkeit nicht beschlagen. Eine Übernachtung im Peninsula in Tokio hat natürlich ihren Preis, sie kostet mindestens 350 Euro.

Foto: oh

Pod Hotel in New York

Quelle: SZ

2 / 10

Das Pod Hotel in New York wird auch Facebook Hotel genannt. Hier schläft die Web-2.0-Generation. In jedem Zimmer gibt es Flachbildschirm, iPod-Ladestationen und kostenlosen Internetzugang. Das Pod-Hotel besitzt eine eigene Community-Webseite. Noch von Zuhause aus, können die Gäste mit Hilfe der Webseite sehen, wer zur gleichen Zeit im Pod Hotel residiert - und sich dann gleich zur Stadtbesichtigung oder auf ein Bier verabreden.

Foto: oh

Hotel Sax in Chicago

Quelle: SZ

3 / 10

Die Ausstattung der Zimmer des Hotel Sax in Chicago ist nicht der Grund, warum Videogamer hier einchecken. Das Hotel ist bei Geeks so beliebt, weil der sechste Stock, das "Studio", ganz der Unterhaltungselektronik gewidmet ist. Für die Besucher stehen zur kostenlosen Nutzung mehrere Xbox360, Zunes und Laptops bereit.

Foto: oh

Emirates Palace in Abu Dhabi

Quelle: SZ

4 / 10

Eine Übernachtung im luxuriösen Emirates Palace in Abu Dhabi kann sich zwar nicht jeder Geek leisten, doch es gibt Spezial-Angebote für den schmaleren Geldbeutel um den verschwenderischen Prunk von 1001 Nacht mit moderner Technik zu erleben. Ihren Aufenthalt in den Zimmern des Luxusressort regeln Sie mit den Fingerspitzen, selbst neben den Toiletten gibt es Touchscreens für die Licht- und Soundanlage. Und sogar am Strand oder am Pool hat man WLAN-Zugang.

Foto: AFP

Hotel Avante

Quelle: SZ

5 / 10

Das Hotel Avante liegt nicht weit von der Google-Zentrale in Mountain View in Kalifornien entfernt, Taxifahrer kennen es auch, wenn Sie sich zum "Google-Hotel" fahren lassen wollen. Die mit edlen Design-Klassikern eingerichteten Zimmer bieten kabellose Telefone, Flachbildschirme und WLAN.

Foto: oh

Hotel Langham Place

Quelle: SZ

6 / 10

Im luxuriösen Langham Place Hotel in Hongkong können Sie sich auf ihrem zimmereigenen Cisco 7970 IP Telefon über aktuelle Nachrichten, Wetterberichte oder Aktienkurse informieren. Außerdem erklärt die virtuelle Kunstfigur "Smart Angel Tracy" den Gästen, wie sie die technischen Geräte im Hotel Langham Place benutzen können.

Foto: oh

Hotel Monaco Seattle

Quelle: SZ

7 / 10

In Seattle, einer der Geburtsstädte des Grunge, leben Geeks im Hotel Monaco ihre rockige Seite aus. Jeden Freitag greifen hier ungekrönte Gitarren-Könige beim Videospiel Guitar Hero in die Saiten und küren ihren Meister.

Foto: AFP

-

Quelle: SZ

8 / 10

Einchecken und lossurfen. Wer im Hotel Gates in Berlin in Kuhdammnähe bucht, kann Tag und Nacht im Internet unterwegs sein - ohne Gebührenrechnung. Auf jedem der 104 Zimmer steht wahlweise ein PC mit Flachbildschirm und kostenlosem Highspeed-Internetzugang oder ein Laptop. Ihre CDs werden kostenlos an der Rezeption gebrannt und sollte es einmal Probleme geben, hilft der hauseigene Surf-Trainer weiter.

Foto: Hotel Gates

City Inn Manchester

Quelle: SZ

9 / 10

Auch das ist Service: Die britische Kette City Inn, die Hotels in Westminster, Birmingham, Bristol, Glasgow und Manchester betreibt, stellt jedem Übernachtungsgast einen iMac kostenlos zur Verfügung.

Foto: oh

Hotel de la Sorbonne, Paris

Quelle: SZ

10 / 10

Surfen, DVDs schauen - auch einige Zimmer im Boutique-Hotel de la Sorbonne im Pariser Quartier Latin bieten ihren Gästen einen frei verfügbaren iMac an.

Foto: Hotel de la Sorbonne

(sueddeutsche.de/sonn/dd)

© s.de
Zur SZ-Startseite