Bildstrecke:Der pure Luxus: Die teuersten Suiten der Welt

Wenn Geld keine Rolle spielt, darf's auch auf Reisen von allem ein bisschen mehr sein. So logiert man in Hotels der Spitzenklasse - eine Prunk-Galerie.

14 Bilder

Royal Penthouse Suite, President Wilson Hotel in Genf

Quelle: SZ

1 / 14

Royal Penthouse Suite, President Wilson Hotel in Genf

Luxuriös-gediegen - das ist der Stil in der Royal Penthouse Suite. Die Räumlichkeiten sind über einen eigenen Lift erreichbar, haben kugelsichere Fenster und Türen und bieten einen wundervollen Ausblick auf den Genfer See. Sollten Sie die Suite in Begleitung beziehen wollen: Allein das Wohnzimmer bietet Platz für 40 Personen. Frühstück ist übrigens beim Preis von 39.000 € pro Nacht nicht inklusive. (Foto: PR/President Wilson Hotel)

Penthouse Suite, Martinez Hotel in Cannes

Quelle: SZ

2 / 14

Penthouse Suite, Martinez Hotel in Cannes

Zur Filmstadt Cannes passt die edle Extravaganz der Penthouse-Suite: Zwei Wohnzimmer, zwei Esszimmer, vier Schlafzimmer, Dampfbad und Sauna verteilen sich auf dem siebten Stock des Art-Deco-Prachtbaus Martinez. Aber das i-Tüpfelchen ist die Dachterrasse: 200 Quadratmeter mit Blick über die Bucht von Cannes. Bis zu 32.000 Euro pro Nacht sind dafür nicht zu viel verlangt, oder? (Foto: PR/Hotel Martinez)

Hugh Hefner Sky Villa, Palms Casino Resort in Las Vegas

Quelle: SZ

3 / 14

Hugh Hefner Sky Villa, Palms Casino Resort in Las Vegas

Hier geht's ums Amüsement: Im unteren Bereich des Palms Casino Resort kommen Glücksspieler auf ihre Kosten, der 34. Stock im Fantasy Towers beherbergt die vom Playboy-Gründer persönlich mitgestaltete Hugh Hefner Sky Villa. Zur Ausstattung gehören neben Schlaf-, Ess- und Wohnzimmer ein Indoor-Pool mit Playboy-Logo, ein Außen-Jacuzzi mit Glaswand und Blick auf den Las Vegas Strip, ein Fitnessraum, ein Pokertisch und ein rotierendes, rundes Kingsize-Bett. Knapp 29.000 Euro pro Nacht sollte Ihnen das schon wert sein. (Foto: PR/Palms Casino Resort)

Royal Villa, Grand Resort Lagonissi nahe Athen

Quelle: SZ

4 / 14

Royal Villa, Grand Resort Lagonissi nahe Athen

Ach, die Qual der Wahl: Gäste des auf einer Halbinsel südlich von Athen gelegenen Grand Resort Lagonissi können sich aus den nahe gelegenen 12 Strandbuchten die jeweils passende aussuchen. Wenn sie überhaupt ihre Royal Villa mit den drei Schlafzimmern, einem Wohnzimmer und Esszimmer, dem Fitnessraum sowie Indoor- und Outdoorpool verlassen: Knapp 25.000 Euro pro Nacht wollen auch abgewohnt werden. (Foto: PR/Lagonissi)

Ty Warner Penthouse, Four Seasons Hotel in New York

Quelle: SZ

5 / 14

Ty Warner Penthouse, Four Seasons Hotel in New York

Der Blick über das nächtliche Manhattan ist kostenlos, ansonsten sind für das neu eröffnete Ty Warner Penthouse im 52. Stockwerk des Four Seasons Hotels € 22.500 Euro pro Nacht zu berappen. Dafür bekommt der Gast neben der luxuriösen 400 Quadratmeter großen Luxus-Suite mit 7,60 Meter Deckenhöhe noch jede Menge Extraservice: Unter anderem steht Tag und Nacht wahlweise ein Rolls Royce oder ein Maybach samt Chauffeur bereit, ein Assistent wartet auf Ihre Anweisungen und ein Fitnesstrainer kümmert sich darum, dass Sie inmitten des ganzen Luxus noch genügend Bewegung bekommen. (Foto: Four Seasons Hotel)

Bridge Suite im Atlantis Hotel auf der Bahamainsel Paradise Island

Quelle: SZ

6 / 14

Bridge Suite im Atlantis Hotel auf der Bahamainsel Paradise Island

Andere Reisende müssten auf dem Foto ihr Zimmer mühsam suchen - Sie nicht: Die Suite befindet sich in der Brücke zwischen den zwei Gebäuden. Darin ist genug Platz für zehn Zimmer, in denen schon Oprah Winfrey, Tiger Woods und Michael Jackson ihr Reisegepäck verteilt haben. Obwohl man 18.000 Euro pro Nacht hinblättern muss, ist die Suite schon für fünf Jahre im voraus ausgebucht. Wer das Glück hatte, die Buchung bestätigt zu bekommen, muss mindestens vier Nächte bleiben.

Ein eigener Bulter und Koch samt Küche sind da selbstverständlich. Zum Dekor gehören güldene Lüster, ein Piano und Balkone - natürlich an beiden Seiten der Hotelbrücke, um den teuer bezahlten Blick wirklich auskosten zu können.

(Foto: Atlantis Hotel Paradise Island)

Palace Suite im Elounda Beach Hotel, Kreta

Quelle: SZ

7 / 14

Palace Suite im Elounda Beach Hotel, Kreta

Nimm zwei: Die Palace Suite besteht aus zwei Villen mit vier Schlafzimmern und Bädern, dazu Wohnzimmer und separat ein Esszimmer und ein Fitnessraum. Auch bei den Pools muss man sich nicht auf einen beschränken - dem Gast werden auch hier gleich zwei geboten. Für rund 15.000 Euro pro Nacht wird ein persönlicher 24-Stunden-Service eines Butlers geboten. Der bringt das Gewünschte auch an den einen Pool. Oder an den anderen.

(Foto: Elounda Beach Hotel)

Royal Suite Plaza Athenée, Paris

Quelle: SZ

8 / 14

Royal Suite Plaza Athenée, Paris

"Das war unsere Aussicht..." Wer hier logiert, muss keine Postkarten verschicken, sondern lädt seine Freunde gleich zu sich in die 450-Quadratmeter-Suite. Mit einem Esszimmer für zwölf Personen ist sie auch auf mehr Gäste eingerichtet. Diese können dann die Aussicht auf den Eiffelturm genießen. Vor oder nach dem Festmahl.

Die vier Schlafzimmer sind üppig mit Antiquitäten dekoriert und mit King-Size-Betten ausgestattet. Da schläft man trotz der 12.600 Euro pro Nachtziemlich gut.

(Foto: Plaza Athenée)

Carlton-Suite, Ritz-Carlton in Tokio

Quelle: SZ

9 / 14

Carlton-Suite, Ritz-Carlton in Tokio

Ebenfalls auf ein Wahrzeichen blickt man von der 120 Quadratmeter großen Carlton Suite im Ritz: Sie bildet die Spitze des höchsten Gebäudes in Tokio und gibt so die Sicht frei auf den Berg Fuji.

Das Ritz-Carlton belegt für seine Zimmer und Suiten nur die neun oberen Stockwerke des Midtown-Turms, der im Ausgehviertel Roppongi steht.

Wahrscheinlich will man gar nicht hinausgehen, wenn man sich erst im großen Luxusbad samt Fernseher eingerichtet hat. Das lässt sich der betuchte Tokio-Reisende mehr als 12.300 € pro Nacht kosten.

(Foto: PR/Ritz Carlton)

Palace Suite,  Emirates Palace in Abu Dhabi

Quelle: SZ

10 / 14

Palace Suite, Emirates Palace in Abu Dhabi

Auf der Hotel-Webseite gibt man sich unbescheiden, passend zur Suite: "Ihr privater Palast mitten im Palast!" Dazu passen Blattgold-Dekoration und Kristalllüster, man kann sich zwischen Jacuzzi und Großraum-Dusche entscheiden - oder verläuft sich im begehbaren Kleiderschrank. Ein kleiner Palast für knapp 10.000 Euro die Nacht.

(Foto: PR/Kempinski Hotels)

African Sapphire Villa, Altamer Resort auf Anguilla

Quelle: SZ

11 / 14

African Sapphire Villa, Altamer Resort auf Anguilla

Lust auf eine Partie Billiard mit dem sanften Plätschern des karibischen Meers im Ohr? Der Pool-Tisch ist nicht die einzige Annehmlichkeit, die diese Villa mit separatem Strandzugang zu bieten hat: Schwimmbad, Jacuzzi, Heimkino, Butler und Koch - ein Luxus, der Ihnen und Ihren zehn bis zwölf besten Freunden gut 8.000 Euro pro Nacht wert sein dürfte.

(Foto: Altamer Resort)

Presidential Suite, Intercontinental Hongkong

Quelle: SZ

12 / 14

Presidential Suite, Intercontinental Hongkong

Baden mit Aussicht: Von mehreren Zimmern dieser Suite blicken Sie abends auf die Lichter von Victoria Harbour. Ein Vergnügen, dass man nicht gern allein genießt. In Ihrem Esszimmer finden 36 Personen bequem Platz, zum Cocktailempfang dürfen es auch mal 60 Gäste sein. Und wenn die Bude doch zu voll wird, weichen Sie einfach auf die Dachterrasse aus. Der Preis: etwa 8.000 Euro pro Nacht.

(Foto: Intercontinental)

Royal Suite, Burj Al Arab, Dubai

Quelle: SZ

13 / 14

Royal Suite, Burj Al Arab, Dubai

Das wird preisbewusste Freunde des etwas aufwändigeren Dekors freuen: Die Royal Suite mit Privatlift, eigenem Kino, dem unvermeidlichen Jacuzzi, Butler und einem drehbaren Bett ist in speziellen Zwei-Personen-Angeboten schon für gut € 5.000 pro Nacht zu haben. Und das Beste: Ab jedem weiteren Gast wird es günstiger! Und Frühstück ist inklusive!

(Foto: Jumeirah Group)

Luxussuite, Vier Jahreszeiten in Hamburg

Quelle: SZ

14 / 14

Luxussuite, Vier Jahreszeiten in Hamburg

Hanseatisches Understatement: Die beste Suite im Vier Jahreszeiten ist gerade mal 260 Quadratmeter groß, zurückhaltend luxuriös eingerichtet und bereits für € 4.000 pro Nacht zu haben.

(Foto: Fairmont Hotels)

(sueddeutsche.de)

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB