Bildbände über arktische LandschaftenPerlen im Eis

Die Schönheit der Lebensräume in Arktis und Antarktis unter den schwierigen Bedingungen an den Polarkreisen abzubilden, ist eine Herausforderung für jeden Fotografen. In diesen drei Bildbänden wurde sie hervorragend gemeistert.

Vor gar nicht allzu langer Zeit waren die Polkappen noch weitgehend unbekannte Eiswüsten, die nur in Expeditionsberichten früherer Abenteurer oder in wissenschaftlichen Abhandlungen beschrieben wurden. Inzwischen jedoch steigen sowohl die Zahl als auch die Auflagen der Bücher, die sich mit den nördlichsten und südlichsten Gebieten der Erde befassen, mit Arktis und Antarktis. Viele namhafte Naturfotografen haben es sich zur Aufgabe gemacht, sich monatelang in den Schnee zu setzen, zu frieren, zu warten, mit der Technik zu kämpfen. Der Lohn: Sie kehren mit eindrucksvollen Aufnahmen zurück.

Bild: Die Welt der Antarktis/Delius Klasing Verlag 24. Februar 2012, 18:202012-02-24 18:20:55 © SZ vom 23.2.2012/dd