Platz 1: Heidelberger Schloss

Noch beliebter als Kölner Dom und Neuschwanstein: das Schloss über der Altstadt von Heidelberg - dabei ist es eine Ruine, allerdings eine höchst inspirierende für Dichter und Künstler der Romantik. Und auch Mark Twain machte dem Heidelberger Schloss, einst Residenz der Pfälzer Kurfürsten, eine schriftliche Liebeserklärung. Natürlich ist das romantische Schloss nicht arm an Sagen: So soll ein Fußabdruck auf der Terrasse von einem Ritter stammen, der bei einem Feuer in den oberen Schlossräumen eingeschlossen wurde - und sich mit einem Sprung aus dem Fenster rettete. Das Schloss wurde schon vor langer Zeit zur Ruine: 1693 im Pfälzischen Erbfolgekrieg. Mehrfach im Jahr wird mit der "Schlossbeleuchtung" daran erinnert - einem großen Feuerwerk über der Anlage.

Mehr Informationen unter schloss-heidelberg.de.

Bild: DPA-SZ 28. April 2012, 13:552012-04-28 13:55:17 © Süddeutsche.de/goro