Ray's Candy Store, East Village (2013): Wo andere Lebensmittelläden damit werben, Bio-Zutaten zu verwenden, verspricht Ray Alvarez: Hier wird alles mit Liebe zubereitet - auch wenn die Herzen unter dem Schriftzug "Love" fast bis zur Unkenntlichkeit abgeschabt sind. Alvarez eröffnete den Süßigkeitenladen im Jahr 1974: "Damals zahlte ich angemessene 120 Dollar im Monat. Seit ich 2014 meinen Pachtvertrag erneuern musste, sind es 4282,95 Dollar." Dafür muss er viel Softeis verkaufen.

Bild: James & Karla Murray 19. November 2015, 09:592015-11-19 09:59:51 © SZ.de/kaeb/ihe/rus