Australien:Wunder im Busch

Lesezeit: 5 min

Australien: Johnny Murison führt Gäste zu den Felszeichnungen seiner Vorfahren in der Quinkan Gallery.

Johnny Murison führt Gäste zu den Felszeichnungen seiner Vorfahren in der Quinkan Gallery.

(Foto: Corinna Melville)

Führungen mit Aborigines, prachtvolle Felsmalereien und ein neues Unterwassermuseum: Queensland ist bereit für die Rückkehr der Urlauber.

Von Corinna Melville, Cairns

Acht Jahre war Rosie Maytown-Palmer, als die Männer ihre Mutter erschossen. Rosie war noch vom Baum gesprungen, aber sie holten sie ein, brachen ihr den Kiefer und das Wangenbein mit dem Gewehrkolben. Rosies kleine Schwester traf eine Kugel ins Bein. Die Mutter starb vor den Augen der Mädchen, sie hatten sie gejagt wie unerwünschtes Wild. Die Wunden an Körper und Seele, so erzählt Rosies Urenkel Johnny Murison, habe sie ihr Leben lang getragen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Erziehung
"Du bist nicht mehr meine Freundin"
Enjoying spring on my balcony; Drinnen
Wohnen
Wie Räume unsere Gesundheit beeinflussen
Benedikt XVI. über Missbrauch
Schuld sind die anderen
Kueche praktisch
Essen und Trinken
»So breite Schubladen wie möglich«
Paketdiebstähle in Los Angeles
Warum in den USA jetzt Güterzüge geplündert werden
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB