Wo die vielen Kanäle heute vor allem Schau- und Erholungswert haben, waren sie bis vor nicht allzu langer Zeit essentiell für die Industrie: Das Wasser trieb Getreidemühlen und Hammerschmieden an, drehte Wasserräder, Turbinen und später Wasserkraftwerke.

Bild: dpa 6. Juli 2019, 16:012019-07-06 16:01:28 © SZ.de/edi, kit