bedeckt München

Fine Dining:Ein Hauch New York im Bergdorf

Nach New Yorker Vorbild wurde der Chef's Table im alten Schulhaus gebaut. Die Gäste sitzen an der Messingtheke und können den Köchen beim Finish der Speisen zuschauen.

(Foto: Hans Gasser)

In einem alten Schulhaus in Lech am Arlberg findet man eines der besten Restaurants Österreichs. Was hat Spitzenkoch Max Natmessnig dazu bewegt, von einer Weltstadt ins Gebirgstal zu gehen?

Von Hans Gasser

Joschi Walch ist ein lebensfroher Mann von barocker Statur. Man darf das schreiben, denn er kokettiert selbst damit: "Meine Mama hat meine Liebe zum guten Essen geweckt, aber sie war nicht immer zufrieden mit meiner Figur." Walch ist der Wirt des Gourmethotels Rote Wand in Zug, einem Ortsteil der Gemeinde Lech am Arlberg. Zug liegt in einem Hochtal auf 1500 Meter, links Felsen, rechts steiler Wald, dazwischen ein Dutzend schindelbewehrte Häuser und eine Kirche mit Zwiebelturm. Hier hört die Straße auf.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Hofpfisterei in München
Ein Platz an der Sonne
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Coronavirus - Intensivstation der Uniklinik Aachen
Corona-Pandemie
Der Grippe-Vergleich ist ein gefährlicher Irrtum
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Zur SZ-Startseite