Aprilaktionen von ReiseveranstalternDas ist wohl ein Scherz! Oder?

Reiseunternehmen schicken ihre Kunden im Prinzip überall hin - manchmal sogar in den April. Welche dieser seltsamen Ideen sind wirklich ernst gemeint?

Fluggesellschaften, Reiseveranstalter und Hotels sind nicht immer zu Späßen aufgelegt. Zum ersten April jedes Jahres entwickeln viele von ihnen aber einen erstaunlichen Sinn für Humor: Mit nicht ganz ernst gemeinten Pressemitteilungen und erfundenen Angeboten machen sie dann auf sich aufmerksam. Ganz unproblematisch sind diese werbewirksamen Aktionen jedoch nicht: "Für den Durchschnittsreisenden muss erkennbar sein, dass es sich um einen Scherz handelt", sagt Ernst Führich, Professor für Reiserecht an der Hochschule in Kempten.

Andernfalls könnten Verbraucherschutzverbände oder die Wettbewerbszentrale das Unternehmen abmahnen, auch wenn der Kunde keine Ansprüche geltend machen könne. Tatsächlich fällt es nicht immer leicht, bei den Ankündigungen zwischen Fiktion und Realität zu unterscheiden. Was also stimmt und was ist bloß der Phantasie einer Marketingabteilung entsprungen? Raten Sie selbst - die Lösungen finden Sie unter dem letzten Bild ...

Bild: iStockphoto/Lajos Répási 1. April 2011, 09:292011-04-01 09:29:25 © SZ vom 31.3.2011/kaeb