Urlaub in der Türkei:Endlich wieder Antalya

'Isolated' summer holiday destinations in Antalya

Antalya, ein Traumziel für Millionen: Im Jahr 2019 kamen 16 Millionen ausländische Gäste, dazu noch gut drei Millionen türkische Touristen.

(Foto: picture alliance / AA)

Gehoben oder preiswert, superexklusiv oder all-inclusive: Millionen lieben die fantastischen Strände vor der Kulisse des Taurus-Gebirges. Und nun kann man wieder Urlaub in Antalya machen. Ein Besuch.

Von Tomas Avenarius

Was für ein Setting. Der Mond, die Musik, die zwei jahrtausendealten Säulen, Bögen, Quadersteine. Davor das Orchester, der DJ, die Sänger. Und dann geben sich mitten in dieser Szenerie zwei die Hand, die so rein gar nichts miteinander zu tun haben: Kemal Atatürk und Freddie Mercury. Wo Atatürks Habitus - Nadelstreifen, Krawatte, Einstecktuch - staatstragend, visionär und denkmalhaft versteinert bleibt, wirkt er beim Queen-Sänger Mercury sehr, sehr lebendig und gern auch mal ein wenig obszön. Jeder für sich genommen: interessant. Aber die beiden direkt nacheinander, auf der Videoleinwand? Erstaunlich gut, der Gründer der modernen Türkei und der Popstar, fast schon Hand in Hand.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Autorin: Arundhati Roy
Interview mit Arundhati Roy
"Sie werden kommen, da bin ich mir sicher"
Probleme bei der Versorgung der Supermärkte
Boris Johnson
Die Haltung der britischen Regierung ist beschämend
Geldanlage: Tipps für die Altersvorsorge von Frauen
Geldanlage
Richtig vorsorgen in jedem Alter
Putin Collage Pandora
Pandora Papers
Der wundersame Reichtum von Putins Freunden
Marie Nasemann Mimi Sewalski
Mode
So wird Ihr Kleiderschrank fair und nachhaltig
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB