bedeckt München 23°

Alta Badia in Südtirol:Gourmets auf 2000 Metern Höhe

Wenn mancher Skifahrer nach einem kräftezehrenden Vormittag auf den Brettern Appetit auf Pommes und Currywurst verspürt, so werden solcherlei Gelüste in einigen Rifugi auf Unverständnis stoßen. Südtirol ist mehr der eleganten italienischen Küche zugeneigt.

Mythen in den Bergen

Sagenhaft, diese Orte!

Daher erstaunt es nicht, dass jede noch so einfache Skihütte eine Speisekarte auf gehobenem Niveau aufweisen kann. In Alta Badia hat die Kombination aus Sport und kulinarischen Spezialitäten Tradition. Bereits zum siebten Mal findet in der Wintersaison 2011/12 das "Skifahren mit Genuss" statt: gehobene Gastronomie auf über 2000 Metern Höhe in zehn ausgewählten Schlemmerhütten. Internationale Spitzenköche aus Österreich, Slowenien, der Schweiz und Deutschland kreieren für jedes Restaurant ein spezielles Gericht.

Die Ütia Lèe unterhalb des Kreuzkofels ist eine dieser Gourmet-Stationen. Wer es schon zu Fuß mit Schneeschuhen oder Wanderstiefeln bis hierher geschafft hat, sollte noch einen Kilometer weiter in Richtung der gewaltigen Gebirgswand klettern. Am Fuß des mächtigen Felsmassivs liegt die kleine Wallfahrtskirche Heilig Kreuz, die im Jahr 1484 geweiht wurde.

Man nimmt auf einer der wenigen Sitzbänke des Kirchleins Platz, lässt seine Blicke über die schlichten Deckenverzierungen und den schönen Altar schweifen. Die andächtige Stille wird bisweilen nur vom Gepolter klobiger Skistiefel gestört, in denen die Skifahrer durch das Kirchenschiff stapfen.

Anreise: Von Südtirols internationalem Flughafen Bozen aus sind es 72 Kilometer über das Grödner Joch und 100 Kilometer über Bruneck bis nach Alta Badia. Von den Flughäfen Innsbruck und München ist Alta Badia über die Brenner-Autobahn zu erreichen. Alta Badia verfügt über keinen Bahnanschluss. Nächstliegende Bahnstation auf der Strecke von München nach Italien ist Franzensfeste in der Nähe des Brenners.

Weitere Informationen: Tourismusverband Alta Badia, altabadia.org

Architektur in Skiorten

Ufo auf dem Berg