Wenig lässt auf die 108 Meter tiefe Schlucht schließen, in die sich der Sambesi keinen Steinwurf entfernt über eine Breite von 1700 Metern hinabstürzt. Nur ein Rauschen liegt im Ohr. Noch einmal abbiegen, dann geben die Bäume plötzlich den Blick auf die Victoriafälle frei. Der Fluss schießt hinter der Absperrung über die Bruchkante. Die Hänge der Kluft fallen senkrecht ab und sind doch dicht bewachsen mit üppiger Vegetation.

Bild: dpa-tmn 11. Mai 2011, 09:552011-05-11 09:55:40 © Philipp Laage, dpa/dd