Archäologie

Zerstückelungen und Zwillingsopfer

Die Maya opferten ihren Göttern reihenweise Menschen. Forscher haben nun Knochen aus Massengräbern analysiert – und Überraschendes gefunden.

14. Juni 2024 - 6 Min. Lesezeit

Nicolaus Seefeld interessierte sich eigentlich nur für das Wasser: Er wollte erforschen, wie sich die Maya im Westen der Halbinsel Yucatán versorgten und wie das ihre Gesellschaft prägte.

© SZ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.