Arbeitsmarkt

Wie Ausländer den Fachkräftemangel lindern

Überall fehlt es an Arbeitskräften – und ohne Zuwanderung wäre die Lage noch viel prekärer, zeigen Zahlen des Arbeitsministeriums. In welchen Branchen ein massiver Mangel droht.

17. Juni 2024 - 4 Min. Lesezeit

Irgendwann bleibt der Platz vorn an der Tafel einfach leer. Die Geburtshelferin erscheint gar nicht erst. Und auch die Kita bleibt geschlossen: keine Erzieher da. Der Fachkräftemangel bremst Deutschland an vielen Stellen aus. Zwar ist die Zahl der offenen Stellen zu Beginn des Jahres zurückgegangen, noch immer aber versuchen Arbeitgeber hierzulande, mehr als anderthalb Millionen Jobs zu besetzen – oft erfolglos.

© SZ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.