Aufweichung der Kampfzone

Nein, man sollte Fußball nicht überhöhen. Aber eine Mannschaft ist auch keine Ansammlung von unpolitischen Ignoranten. Wie Populisten sich an der Nationalelf abarbeiten, die den Balanceakt ganz gut hinkriegt.

Aufweichung der Kampfzone

Nein, man sollte Fußball nicht überhöhen. Aber eine Mannschaft ist auch keine Ansammlung von unpolitischen Ignoranten. Wie Populisten sich an der Nationalelf abarbeiten, die den Balanceakt ganz gut hinkriegt.

4. Juli 2024 - 11 Min. Lesezeit

Wenn die Not groß ist – und sie ist gerade ja grundsätzlich bemerkenswert groß –, hilft ein Rat aus nicht nur geografisch höheren Regionen. Ein Leserbrief erreichte diese Zeitung wenige Wochen vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft, gerade war das neue Auswärtsshirt der Nationalmannschaft vorgestellt worden, Farbkombination Lila-Pink. Sogleich bewies die Schnappatmung und das Gebell der User im sogenannten Netz, dass es im Jahr 2024 tatsächlich immer noch eine Menge Zeitgenossen gibt, die Lila-Pink für die Farben eines „Schwuchteltrikots“ halten.

© SZ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.