Der Schatzsucher am Münchner Eisbach

Seit 20 Jahren surft Tao Schirrmacher die Münchner Wellen, er liebt dieses unvergleichliche Lebensgefühl.

Der mehrfache Europameister im Flusssurfen taucht dort aber auch nach Gegenständen und holt Schmuckstücke, Kameras, Revolver aus den Fluten.

Der Schatzsucher am Münchner Eisbach

Seit 20 Jahren surft Tao Schirrmacher die Münchner Wellen, er liebt dieses unvergleichliche Lebensgefühl.

Der mehrfache Europameister im Flusssurfen taucht dort aber auch nach Gegenständen und holt Schmuckstücke, Kameras, Revolver aus den Fluten.

Von Karina Jais
7. Juni 2024 - 7 Min. Lesezeit

„Der Eisbach ist ein Geschenk Gottes“, sagt Tao Schirrmacher, der seit mehr als 20 Jahren an der mächtigen Welle am Haus der Kunst surft.

© SZ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.