Folgen der Klimakrise

Im schlimmsten Fall stirbt der See

Die Renken im Starnberger See sind viel kleiner als früher und im Staffelsee erstickten im Oktober die Fische: Wie sich der Klimawandel bereits jetzt auf Bayerns Seen auswirkt – und wie die Ökosysteme gerettet werden könnten.

Folgen der Klimakrise

Im schlimmsten Fall stirbt der See

Die Renken im Starnberger See sind viel kleiner als früher und im Staffelsee erstickten im Oktober die Fische: Wie sich der Klimawandel bereits jetzt auf Bayerns Seen auswirkt – und wie die Ökosysteme gerettet werden könnten.

Von Celine Urban
20. Juni 2024 - 10 Min. Lesezeit

Bis auf das Wasser, das sanft gegen die Bordwand klatscht, und eine Möwe, die im Vorüberfliegen einen grellen Schrei ausstößt, ist es still auf dem Starnberger See.

© SZ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.