Pro und Contra

Der DFB will den Kinderfußball spielerischer machen – gut so?

Mit Beginn der Saison 2024/25 gelten für G-, E- und F-Jugend neue Regeln: kleinere Teams, zum Teil vier Tore, Spielenachmittage statt Meisterschaften. Das soll den Leistungsdruck minimieren und die sportliche Entwicklung der Kinder stärken.

20. Juni 2024 - 6 Min. Lesezeit

Pro

Im Zweifel für die Schwächeren

Der neue Spielmodus verhindert, dass Kinder, die zarter und sensibler sind als andere, schon früh die Lust verlieren.

Ein Kommentar von Moritz Baumstieger

In einer Nachwuchsfußballmannschaft helfen alle zusammen – ist doch klar.

© SZ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.