Zwischenwahlen in den USA Warum die Midterms für Trump so wichtig sind

Microsoft Russian Hacking

Das Kapitol in Washington, D.C. - Sitz des US-amerikanischen Kongresses.

(Foto: picture alliance/AP Photo)

Werden die Wahlen zur Abrechnung mit dem US-Präsidenten? Wie ist die Ausgangslage? Und wie groß sind die Chancen der Demokraten? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Von S. Gierke (Text), H. Eiden, S. Unterhitzenberger (Grafik), K. Brunner, M. Kostrzynski

Zwei Jahre sind vergangen, Anfang November 2016 wurde Donald Trump zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt. Viel ist passiert seither, unter Trump hat sich auch die Stimmung im Land extrem verändert.

Jetzt, am 6. November wird wieder gewählt, die "midterms" stehen an. Hier erklären wir, was Zwischenwahlen sind, was die midterms 2018 so besonders macht und warum sie so wichtig sind.

Grafiken: Hanna Eiden und Sarah Unterhitzenberger

Digitale Umsetzung: Katharina Brunner und Manuel Kostrzynski