Zuwanderung:84 Millionen Einwohner

Erstmals leben mehr als 84 Millionen Menschen in Deutschland. Vor allem infolge der Flucht von Ukrainern vor dem Krieg in ihrem Heimatland wuchs die Einwohnerzahl hier zu Lande im Laufe des ersten Halbjahrs 2022 gegenüber dem Jahresende 2021 um rund 843 000 Personen, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Das sei eine Zunahme um 1,0 Prozent. Die Nettozuwanderung lag in den ersten sechs Monaten dieses Jahres nach vorläufigen Ergebnissen bei rund 750 000 Ukrainern und insgesamt 1 Million Personen, rund siebenmal so viel wie in der ersten Hälfte 2021.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema