bedeckt München 21°

Leserdiskussion:Sollte der Staat Zivilcourage mehr belohnen?

Messerattacke in Würzburgs Innenstadt

Es war nicht die Vorratsdatenspeicherung, die den Somalier aufgehalten hat, der in Würzburg vor zwei Wochen mit einem Messer auf Einkäuferinnen und Passanten losgegangen ist. Nein, es war ein 42 Jahre alter kurdischer Asylbewerber aus Iran.

(Foto: dpa)

In Frankreich werden Akte der Zivilcourage häufig großzügig belohnt. In Deutschland dagegen verhalte sich der Staat beschämend kleinlich, wenn es darum geht, Helfer zu würdigen, kommentiert SZ-Autor Ronen Steinke.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/mdc
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB