Süddeutsche Zeitung

Zehn Jahre 9/11:Skyline mit Makel

Eine Lücke, die brutal ins Stadtbild geschlagen wurde: Die Terroranschläge vom 11. September 2001 haben das World Trade Center zerstört - und damit auch das Gesicht New Yorks völlig verändert. Die Aufnahmen von Manhattan vor und nach der Katastrophe im interaktiven Vergleich.

Klicken Sie auf die Pfeile am Bildrahmen und ziehen Sie die Linie nach links oder rechts, um zu sehen, wie sich die Skyline von New York nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 verändert hat.

Mit einer Höhe von mehr als 400 Metern überragten die Türme des World Trade Centers die anderen Hochhäuser der Millionenmetropole ohne weiteres. Nach dem 11. September 2001 fehlte der New Yorker Skyline damit ihr großes Wahrzeichen.

Die Brooklyn Bridge ist ein beliebtes Ziel für Touristen, der Blick von der Brücke aus in Richtung Manhatten gehört für viele Besucher zu den Höhepunkten der Reise. Auch von hier aus dominierten die Twin Tower die Skyline - bis zum 11. September 2001.

Blick von der Upper Bay

Blick von der Upper Bay

Jeder New-York-Tourist kennt diese Aussicht auf die Südspitze Manhattans: Wer mit der Fähre vom Battery Park aus zur Freiheitsstatue auf Liberty Island und nach Ellis Island fuhr, hatte bis vor zehn Jahren die alles überragenden Twin Towers mit auf den Fotos. Jahrelang klaffte nach 9/11 dort eine riesige Lücke, durch die auf der Weiterfahrt nach Staten Island sogar das Empire State Building sichtbar wurde. Durch den Neubau des One World Trade Center und anderer neuer Wolkenkratzer um Ground Zero herum wird diese Lücke in den kommenden Jahren wieder geschlossen.

Klicken Sie auf die Pfeile am Bildrahmen und ziehen Sie die Linie nach links oder rechts, um zu sehen, wie sich die Skyline von New York nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 verändert hat.

Ground Zero

Ground Zero

Klicken Sie auf die Pfeile am Bildrahmen und ziehen Sie die Linie nach links oder rechts, um zu sehen, wie sich die Skyline von New York nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 verändert hat.

Nicht nur die beiden Türme des World Trade Centers (Twin Towers) wurden am 11. September zerstört, sondern auch umliegende Hochhäuser des WTC-Komplexes. Die Lücke, die seitdem in New York klafft, erlangte als "Ground Zero" traurige Berühmtheit.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.1139204
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
sde
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.