Joachim Gauck, evangelischer Theologe und Pfarrer, ein DDR-Systemkritiker, der den Grünen nahestand, und erster Chef der Stasi-Unterlagenbehörde im vereinten Deutschland wurde. SPD und Grüne hatten ihn 2010 als Gegenkandidaten zu Wulff nominiert, auch in der FDP und in Teilen der Union gab es große Sympathien für den Mann von der Küste. Auch Kanzlerin Angela Merkel schätzt den Pastor, entschied sich aber 2010 für Wulff. In rot-grünen Führungskreisen wurde seine Chance zuletzt gering eingeschätzt, weil man dort glaubt, dass Merkel und die Union seine Nominierung im zweiten Anlauf scheuen würden, weil es wie ein Zeichen der Reue wirken würde.

Bild: dpa 17. Februar 2012, 13:182012-02-17 13:18:16 © SZ vom 17.02.2012/fran/woja