Wirtschaftswissenschaftler "Die Gier regiert"

Ressourcenreiche Länder sind ärmer als solche, die über weniger Rohstoffe verfügen. Wie kann man das ändern?

Interview von Frederik Obermaier

SZ: Guinea ist reich an Rohstoffen - dennoch können viele Menschen dort nicht lesen und schreiben, viele Guineer hungern, die Lebenserwartung ist gering. Was läuft da schief?

Robert Kappel: Seit der Unabhängigkeit im Jahr 1958 geht in Guinea vieles schief. Es ist seither eine Elite an der Macht, die sich über den Handel mit Rohstoffen bereichert, aber zur Entwicklung des Landes überhaupt nichts beigetragen hat. Die Eliten haben immer auf die Ressourcen des Landes vertraut, die nötigen Reformen in anderen ...