Eine zentrale Rolle im Waffenhandel mit den Krisenregionen der Welt spielt den Botschafterdepeschen zufolge auch die Ukraine. Im August 2009 soll das osteuropäische Land zum Beispiel Panzer, Maschinengewehre und anderes Kriegsgerät nach Birma exportiert haben. Auch der Irak soll Waffen aus der Ukraine bezogen haben: Gepanzerte Fahrzeuge und Fluggerät im Wert von 500 Milllionen Dollar seien in den Irak geliefert worden. Kiew dementiert den Berichten zufolge solche Lieferungen.

Das Bild zeigt den heutigen ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch im Gespräch mit US-Außenministerin Hillary Clinton.

Bild: AFP 7. Dezember 2010, 15:312010-12-07 15:31:51 © sueddeutsche.de/leja/woja