COP 28:Unterwandert die Öl- und Gaslobby die Klimakonferenz?

COP 28: Vorbereitungen in der Konferenzhalle der COP 28 in Dubai. Die Arbeit der Lobbyisten von Energieunternehmen findet natürlich im Hintergrund statt, nicht öffentlich.

Vorbereitungen in der Konferenzhalle der COP 28 in Dubai. Die Arbeit der Lobbyisten von Energieunternehmen findet natürlich im Hintergrund statt, nicht öffentlich.

(Foto: Sean Gallup/Getty)

Vertreter der fossilen Industrie könnten in Dubai so viel Einfluss nehmen wie nie. Manche sitzen offiziell am Verhandlungstisch, andere in Hinterzimmern - zum Ärger der Klimaschützer.

Von Thomas Hummel, Dubai

Sultan Ahmed Al Jaber und sein Team luden am Mittwoch, einen Tag vor Eröffnung der 28. Weltklimakonferenz, zu einem Madschlis. Eine arabische Tradition, bei der sich die Mächtigen informell austauschen mit ihrem Volk. Oder diesmal mit ein paar Medienvertretern. Als Ort wählten sie den Raum "Oase" in der Expo City von Dubai, umrahmt mit Bäumchen und Pflanzen. Das recht grüne Zimmer erschien Al Jaber, Präsident der Konferenz, als der richtige Ort, um bereits vor dem Startschuss einige Erfolge anzukündigen.

Zur SZ-Startseite
Klimamonitor_Relaunch_Teaser

Klimakrise
:Der SZ-Klimamonitor

Wie wir Menschen die Erde zerstören - und wie wir sie noch retten können. Die wichtigsten Daten und Hintergründe zur größten Krise der Welt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: