Kinder und Familie:"Es bahnt sich ein Aufstand der Väter an"

Unterhalt

Mann mit Baby auf dem Arm: In Deutschland nehmen sich mehr Männer als früher Zeit für den Nachwuchs. Von Gleichberechtigung im Beruf ist man hierzulande aber noch weit entfernt.

(Foto: Monika Skolimowska/dpa)

Eine Woche bei Mama, eine Woche bei Papa? Oder sollte ein Elternteil vornehmlich betreuen? Zwei Expertinnen streiten, was nach einer Trennung das Beste für das Kind ist.

Interview von Gunnar Herrmann und Jasmin Siebert

Wie sollen Eltern die Betreuung ihrer Kinder nach einer Trennung am besten aufteilen? Über diese Frage streiten Politiker, Experten aber vor allem die Eltern. So hat die Väterbewegung für diesen Samstag zu einer bundesweiten Demonstration aufgerufen, um die Position der Väter zu stärken. Besonders umstritten ist dabei das sogenannte Wechselmodell (siehe auch Infokasten).

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Condé Nast und die "Vogue"
Die Vogue wird zentralisiert
Probleme bei der Versorgung der Supermärkte
Boris Johnson
Die Haltung der britischen Regierung ist beschämend
Psychologie
Wie man Menschen überzeugt
LGBT Lesbian couple love moments happiness concept; liebe freundschaft
SZ-Magazin
»Ich bin mir sicher, dass das die stabileren Beziehungen sind«
French far-right commentator Eric Zemmour in Beziers
Éric Zemmour
Frankreichs rechtsextremer Fernsehstar
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB