bedeckt München 28°

Kinder und Familie:"Es bahnt sich ein Aufstand der Väter an"

Unterhalt

Mann mit Baby auf dem Arm: In Deutschland nehmen sich mehr Männer als früher Zeit für den Nachwuchs. Von Gleichberechtigung im Beruf ist man hierzulande aber noch weit entfernt.

(Foto: Monika Skolimowska/dpa)

Eine Woche bei Mama, eine Woche bei Papa? Oder sollte ein Elternteil vornehmlich betreuen? Zwei Expertinnen streiten, was nach einer Trennung das Beste für das Kind ist.

Wie sollen Eltern die Betreuung ihrer Kinder nach einer Trennung am besten aufteilen? Über diese Frage streiten Politiker, Experten aber vor allem die Eltern. So hat die Väterbewegung für diesen Samstag zu einer bundesweiten Demonstration aufgerufen, um die Position der Väter zu stärken. Besonders umstritten ist dabei das sogenannte Wechselmodell (siehe auch Infokasten).

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Corona-Krise und Gesellschaft
Worauf es wirklich ankommt
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Teaser image
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Teaser image
Rassismus
"Irgendwo passiert es immer"
Zur SZ-Startseite