Wallfahrtsort Altötting Herzkammerl

Die Gnadenkapelle in Altötting.

(Foto: Sebastian Beck)

Die Schwarze Madonna von Altötting lockt jedes Jahr Tausende Pilger an. Nirgends kann man so viel über den Katholizismus lernen wie hier. Wunder? Selbstverständlich.

Von Sebastian Beck und Hans Kratzer

Es sind diese regnerischen Abende, an denen sich das Geheimnis von Altötting offenbart. Wenn die Wallfahrer und ihre Busse verschwunden sind, der Wind über den weitläufigen Kapellplatz fährt und die Menschen in der Dämmerung mit dem Schirm zur Gnadenkapelle huschen. Wer an einem solchen Abend die Kapelle betritt, der wird eingesaugt von der Dunkelheit des Altarraums, der kaum mehr ist als eine enge achteckige Kammer.

"Heilige Mutter Gottes, bitte für uns Sünder, jetzt und in der Stunde unseres Todes." Die ...