bedeckt München 16°

Wahlen - Dresden:Freie Wähler: Berufspolitikern im Wahlkampf Gehalt streichen

Leipzig (dpa/sn) - Der Landesvize der Freien Wähler (FW), Jens Spiske, fordert eine Streichung des Augustgehaltes für Minister und Abgeordnete im Wahlkampf. Die Lohnfortzahlung sei unfair gegenüber Kandidaten, die sich für den Wahlkampf Urlaub nehmen oder neben ihrer Arbeit Wähler überzeugten, teilte Spiske, zugleich Bürgermeister von Markranstädt (Landkreis Leipzig), am Sonntag mit. Am 1. September finden in Sachsen Landtagswahlen statt. Erstmals wollen die FW in das sächsische Parlament einziehen.

In einem Schreiben haben die FW demnach den Sächsischen Rechnungshof und den Bund der Steuerzahler Sachsen aufgefordert, zu prüfen, ob das Augustgehalt für kandidierende Berufspolitiker rechtens ist.