bedeckt München 20°
vgwortpixel

Seite Drei über die Wahl in Österreich:Land ohne Mitte

Presidential candidates van der Bellen and Hofer react during a TV debate in Vienna

Wird ein 72-jähriger Linksliberaler von den Grünen den Durchmarsch der Rechten im Mai verhindern können? Alexander Van der Bellen (l.) und Norbert Hofer bei einer TV-Debatte.

(Foto: REUTERS)

Bald könnte ein sehr, sehr Rechter Bundespräsident werden. Eindrücke aus einer Hauptstadt, in der die alte Ordnung zerfällt.

Es war die ultimative Demütigung vor dem Untergang: "Wir drei Außenseiter", sagte Richard Lugner. Dann schaute er bei der letzten Fernsehschlacht vor der Wahl mit keckem Augenaufschlag über schweren Tränensäcken zu den beiden ebenso müden Herren von den Regierungsparteien hinüber, die er in diesem Moment rhetorisch mit in sein sinkendes Boot zog.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Brexit
Eine unendliche Geschichte
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Montagsinterview
"Es stehen alle unter einem wahnsinnigen Druck"