bedeckt München
vgwortpixel

Wahl in der Türkei:Weil ich es will

An Erdoğans AKP-Wahlständen gibt es vor allen Dingen eines: haufenweise Versprechen. Zum Beispiel, dass illegal errichtete Bauten einen Grundbucheintrag bekommen werden. Das ist bares Geld.

(Foto: Themis Kazantzidis)

In zwei Wochen wählen die Türken, so hat Recep Tayyip Erdoğan es bestimmt. Dass viele Menschen Angst haben - egal. Von der Angst hat der Präsident immer profitiert.

Sie nimmt ihr Handy vom Terrassentisch, steht auf, bringt es ins Haus, geht dann doch wieder rein, holt das Telefon, legt es neben den Teller, fast schon trotzig. Schaut auf den Bosporus, in die Abendsonne, auf die Lichter, die mit den Wellen tanzen. Was soll's.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Gewalt gegen Frauen
"Er hat mich auch vor der Familie geschlagen"
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"