Süddeutsche Zeitung

Wahl in Bremen:Schock und Jubel

Bitterer Abend für SPD und Grüne, große Freude bei FPD und CDU, während man bei der AfD mit ganz anderen Fragen befasst ist. Der Bremer Wahlabend in Bildern.

"Das war ein Schock": Anhänger der SPD reagieren am Sonntagabend bestürzt auf die ersten Prognosen für die Bürgerschaftswahl.

Spitzenkandidat Jens Böhrnsen war sichtlich gezeichnet nach Bekanntgabe der ersten Hochrechnungen: "Ein bitterer Wahlabend."

Auch die Grünen trifft es hart: Der SPD-Koalitionspartner bricht massiv ein. "Nicht schön für uns", bilanziert Spitzenkandidatin Karoline Linnert (2.v.r.).

Zufriedenheit indes bei CDU-Kandidatin Elisabeth Motschmann. Die Konservativen legen leicht zu - bleiben aber wohl trotzdem das fünfte Rad am Wagen.

Überraschend stark: FDP-Kandidatin Lencke Steiner (l.) feiert mit Ehemann Philipp den Wiedereinzug der Liberalen in die Bürgerschaft.

Ob die AfD ins Parlament einzieht, bleibt ungewiss. Am Abend treibt die Partei ganz anderes um: Es gibt Gerüchte über einen Austritt des Parteichefs.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.2474095
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Süddeutsche.de
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.