Und dann gibt es da ja auch noch die FDP. Für die Liberaldemokraten könnte die Wahl in Berlin so etwas wie ein Erweckungserlebnis sein. Mehr als sechs Prozent und damit der gesicherte Einzug ins Parlament - nachdem die Partei in den vergangenen Jahren aus dem Bundestag und reihenweise aus den Landtagen gekegelt wurde, freuen sich die Mitglieder über die Trendwende in Berlin. 2011 hatte es für gerade einmal 1,8 Prozent gereicht - weniger als die NPD, nur 0,3 Prozentpunkte mehr als die Tierschutzpartei.

Bild: dpa 18. September 2016, 18:572016-09-18 18:57:39 © SZ.de/sih/ghe