bedeckt München 23°
vgwortpixel

Vor Thüringer NSU-Ausschuss:Böhnhardts Mutter zweifelt an Polizeiarbeit

NSU-Prozess Die Protagonisten im NSU-Prozess Bilder

Angeklagte und Anwälte

Die Protagonisten im NSU-Prozess

Seit Mai 2013 steht im NSU-Prozess in München Beate Zschäpe vor Gericht. Doch wer verteidigt die mutmaßliche Terroristin? Wer sind die Männer, die mit ihr auf der Anklagebank sitzen? Und wer muss am Ende ein Urteil fällen über den rechten Terror? Die Protagonisten des NSU-Prozesses.

Starke Skepsis gegenüber den Fahndern: Die Mutter von Uwe Böhnhard, einem der drei mutmaßlichen Rechtsterroristen, hat sich vor dem NSU-Untersuchungsausschuss in Thüringen geäußert - und stellt die Arbeit der Ermittler in Frage.

Die Mutter des mutmaßlichen Rechtsterroristen Uwe Böhnhardt hat vor dem NSU-Untersuchungsausschuss des Thüringer Landtags die Arbeit der Fahnder in Frage gestellt. Sie misstraue der Polizei, sagte sie.

Sie glaube inzwischen nicht mehr, dass in einer 1998 durchsuchten Garage Böhnhardts wirklich Sprengstoff gefunden worden sei, sagte sie am Donnerstag vor dem Ausschuss. Sie bezweifelte auch, dass alles, was die Polizei bei Razzien in der Wohnung ihres Sohnes entdeckt haben will, sich tatsächlich dort befand.

Böhnhardt und sein Komplize Uwe Mundlos hatten sich erschossen, als ihre Verhaftung drohte. Beate Zschäpe steht wegen Mittäterschaft in München vor Gericht.