bedeckt München 14°
vgwortpixel

Vor Militärmanöver:Nordkorea droht mit atomarem Angriff

North Korea says it has developed ballistic nuclear warheads

Ein Propagandafoto zeigt Nordkoreas Diktator Kim Jong Un im Gespräch mit Kernphysikern.

(Foto: dpa)

Diktator Kim Jong Un warnt die USA und Südkorea vor kleinsten Provokationen: Pjöngjang werde Seoul und seinen Verbündeten Washington in einen Haufen Asche verwandeln.

Vor Südkoreas jährlichem Militärmanöver mit den USA hat die nordkoreanische Armee den beiden Ländern mit atomarer Vernichtung gedroht. Solle es geringste Anzeichen einer Aggression gegen das Territorium Nordkoreas geben, werde die Armee Seoul und Washington "durch einen Präventiv-Nuklearschlag im Stile Koreas in einen Aschehaufen" verwandeln, sagte ein Sprecher der Armee in den nordkoreanischen Staatsmedien.

Die US-Streitkräfte erklärten, Nordkorea sei wie üblich über den Beginn des Manövers informiert worden. Ziel der zwölftägigen Militärübung sei, "die Bereitschaft der Alliierten zu verbessern, die Region zu schützen und die Stabilität auf der koreanischen Halbinsel zu bewahren". Zu den Übungen zählen üblicherweise computergestützte Simulationen eines Kriegs auf der koreanischen Halbinsel.

Die Lage in der Region ist seit einem neuen nordkoreanischen Atomtest im Januar und mehreren umstrittenen Raketenstarts sehr angespannt.

Nordkorea Nordkoreanischer Diplomat soll sich nach Südkorea abgesetzt haben
Britische Medienberichte

Nordkoreanischer Diplomat soll sich nach Südkorea abgesetzt haben

Thae Yong Ho war der britischen BBC zufolge der Stellvertreter des Botschafters in London.