bedeckt München 15°
vgwortpixel

Leserdiskussion:Von der Leyen: Was bleibt von ihrer Zeit als Verteidigungsministerin in Erinnerung?

Von der Leyen in Afghanistan

Seit gut einem Jahr geht ein Untersuchungsausschuss der Frage nach, wie es zu den rechtswidrigen Auftragsvergaben an externe Berater kommen konnte.

(Foto: picture alliance / Michael Kappe)

Die frühere Verteidigungsministerin wollte mit der Hilfe von externen Beratern die starken Beharrungskräfte in ihrem Ressort brechen. Es war ein Ansatz, der das Haus fast zerrissen hat, kommentiert SZ-Autor Mike Szymanski.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/mdc
Zur SZ-Startseite