bedeckt München 14°

Rächer für Völkermord an Armeniern:Der Adler

Für die Armenier ist Soghomon Tehlirian bis heute ein Held. Sein Sohn aber fragt: Wie kann man einen Mörder verehren?

Von Tim Neshitov

Bald wird er 86, und es ist ein gelungener Lebensabend, man sieht es. Ein großes, sonnenverwöhntes Haus unweit von San Francisco, Eichen im Garten, Kirschbäume. Eine Ehefrau, die seine Hände nach rauen Stellen abstreichelt - er spielt Golf, aber eigentlich ist er Geiger, ehemals einer der besten an der amerikanischen Westküste, und er gibt immer noch Unterricht, auf dem Pult ist eine Dvořák-Partitur aufgeschlagen. An den Wänden Konzertplakate aus fünf Jahrzehnten, Fotos von Kindern, Enkelkindern.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Rentnersport im sonnigen Winter
Rentenbesteuerung
Kassiert der Staat die Bürger zweimal ab?
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Luftbild, Strandleben in der Bucht von Peguera, Abstandsregel Corona, Strand Platja Gran de Torà , Camp De Mar (Es), Eu
Vom Ende der Distanzkultur
Ein bisschen Abstand darf bleiben
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Loslassen
Psychologie
Wie man es schafft, endlich loszulassen
Zur SZ-Startseite